Textil-Echtfarbe

Verleihen Sie Kleidung und Textilien dauerhaft brillante Farben – einfach in der Waschmaschine.

Das zeichnet die Textil-Echtfarbe aus:

Geeignet für Baumwolle, Viskose, Leinen und Mischgewebe

Mischgewebe sind in diesem Fall Kleidung und Textilien aus den Naturfasern Baumwolle, Viskose sowie Leinen mit einem Anteil von maximal 50 Prozent Polyester, Polyamid und Polyacryl. Der Farbton fällt auf Mischgeweben weniger kräftig aus.

Färbetemperatur 30 oder 40°

30°-Wäsche färben Sie bei 30°. Alle anderen Textilien (40°-, 60°- 95°-Wäsche) werden bei 40° gefärbt.

Waschecht bis 95°

Nach dem Färben können Sie Ihre Textilien laut Wäscheetikett waschen. Die Farben sind waschecht bis 95° und verblassen nicht.

Produktergänzungen

Textilechtfarbe_Faerbesalz

Färbesalz

Textilechtfarbe_Echtfix

Echtfix

So färben Sie 

Stoff <b>trocken</b> wiegen. <br/>Höchstmenge für eine Färbung 1800 g. Bei voluminösen Stoffen wie Frottee oder Biber 1000 g. Sauberen, feuchten Stoff in die Trommel legen. Das gesamte Echtfix aus der Packung auf die Wäsche geben. Wenn Sie mit einer Packung simplicol färben, zusätzlich 500 g Salz auf den Stoff geben, am besten das leistungsstarke <b>simplicol Färbesalz</b>. Wählen Sie ein Programm ohne Vorwäsche und falls möglich mit Wasser-plus-Taste. <br/>Max. Färbetemperatur 40°. <b>Erst nach 5 Minuten</b> die Echtfarbe vorsichtig über das Waschmittelfach zugeben und mit einem Liter Wasser nachspülen. Das Programm mit allen Spül- und Schleudergängen durchlaufen lassen. Anschließend das Textil laut Wäscheetikett mit Waschmittel nachwaschen, um eventuelle Farbreste zu entfernen. Die gefärbten Textilien sind waschecht bis 95° und können bei Höchsttemperatur laut Wäscheetikett gewaschen werden.

Wie färbe ich helle und dunkle Töne?

Die auf dem Verpackungsetikett und in unseren Farbkarten angegebenen Farben erhalten Sie auf weißem Stoff. Auf farbigem Stoff entstehen Mischtöne.

Steuern können Sie die Farbintensität durch mehr oder weniger Stoff beziehungsweise Textil-Echtfarbe. Wie das konkret geht, lesen Sie hier.

Extra Salz zugeben

Beim Färben mit einer Packung Textil-Echtfarbe brauchen Sie zusätzlich 500 g Salz, z. B. das leistungsstarke simplicol Färbesalz. Verwenden Sie mehr als eine Packung Textil-Echtfarbe pro Färbegang, benötigen Sie kein zusätzliches Salz.

Diese Gewebe lassen sich nicht färben

  • Reine Synthetics wie Polyester, Polyamid, Polyacryl sowie Wolle und Seide.
    Polyamid, Wolle und Seide können Sie jedoch mit simplicol Textilfarbe färben.
  • Mikrofasern wie Goretex und Sympatex
  • Textilien mit Daunenfüllung oder Scotchgard-Ausrüstung
  • Nicht waschbare, PU-beschichtete Stoffe
  • Sehr stark abgewetzte Textilien